Rudelstellungen / Rollen im Rudel 

 

Dieses Thema bekam vor einigen Jahren einen riesigen Aufschwung und eine enorme "Fan-Gemeinde". Auslöser war das Buch von Barbara Ertel "Rudelstellungen - klargestellt"


Kurz zusammengefasst geht es in diesem Buch über Stellungen der Hunde im Rudel. Angeborene, vererbte Stellungen. Gemäss der Frau Ertel kommen die Hunde bereits mit einer angeborenen Stellung auf die Welt - und diese behalten sie strikt das ganze Leben lang. 

 

Wehe, wenn nun ein Hund diese Stellung nicht leben darf, weil sie nicht erkannt wurde...

Wehe, wenn nun ein zweiter Hund im Rudel die gleiche Stellung hat...

Und wehe, mann/frau hält einen Leithund EINZELN. Oh, oh, oh... 

 

Die grosse "Hundetauscherei" ging los und es war schon wirklich dramatisch im Internet, in diesen Formen, das mitzuerleben. 

"Habe VL abzugeben, suche V2 - Tausch möglich"

"Habe Doppelbesatz N3, brauche dringend N2"

 

Es war wirklich UNGLAUBLICH, was da abging!! 

 

Eine sehr informative Homepage zu dem Thema finden Sie hier

 

Wie unschwer zu erkennen ist... Von diesen dogmatischen Dingen sind wir nicht überzeugt. Denn, die Natur ist flexibel. Niemals so starr. 

 

Ganz klar müssen wir aber sagen: natürlich, dass es unterschiedliche Hunde gibt, unterschiedliche Typen, unterschiedliche Charakteren, dass jeder Hund gewisse Fähigkeiten mitbringt - völlig klar! Dies haben aber auch andere Hundefachpersonen schon weit vor der Frau Ertel festgestellt. 

 

Wir in unserer Arbeit, der power-dogs Arbeit, sagen ganz klar:

 

Rollen im Rudel: JA

Rollen erkennen: sehr sinnvoll

Dogmatische Abhandlung und Definition dieser Rollen: NEIN

 

Der Ersttermin bei uns ist immer eine Anamnese. Und bei diesem Termin schauen wir uns den Hund sehr genau an und versuchen auch die Rolle zu erkennen. Denn dies hilft uns für die weitere Arbeit mit diesem Hund / Mensch Team. Es ist aber durchaus möglich, dass wir die Rolle nicht exakt festmachen können. Denn es gibt Hunde, die sich undeutlich zeigen, oft auch dann, wenn sie vom Menschen oder gewissen Hundeschulen schon zu sehr mit Spielzeugen und Belohnungen "versaut", respektive manipuliert wurden. 

 

Ein tolles Beispiel dazu, das Video von Maja Nowak! 


Da ich Maja Nowak’s Arbeit enorm schätze, bin ich sehr beruhigt, inzwischen mitzuerleben, dass auch sie sich inzwischen von der sehr starren Arbeit von Barbara Ertel distanziert hat. Auf ihrer eigenen Homepage (siehe Links) nimmt sie dazu Stellung. 


Mehr Details zu den einzelnen Rollen finden Sie auf untenstehenden Seiten (in Bearbeitung, im Moment noch unter "Blogs" zu finden)

Viel Spass. Wollen Sie mehr über das Thema erfahren oder ihren eigenen Hund genauer unter die Lupe nehmen, freuen wir uns über eine unverbindliche Anfrage.