Geschäftsbedingungen:

 

1. Vertragsabschluss

Sowohl die Power-Walks als auch die Trainingseinheiten unterliegen keinem zeitlichen Vertrag. Es können beide Dienstleistungen jederzeit gestoppt werden.

Die Verträge sind gültig ab Vertragsabschluss. 

 

2. Haftung

Der Hundeführer haftet während der Trainings selbst für sich und seinen Hund! Die Hunde müssen gesund und versichert sein!
Bei Power-Walks nehmen wir nur fitte und gesunde Hunde mit. Auch diese müssen versichert sein.
Hat der Hund eine Verletzung, ist nicht 100% fit oder schleppt Untermieter mit sich herum, müssen wir auf jeden Fall informiert werden.
Unfälle während Power-Walks (Beissereien, kleine Verletzungen vom Spielen und Toben) können passieren, versuchen wir natürlich zu verhindern. Sollte doch einmal etwas passieren, werden wir den Besitzer sofort informieren und uns mit ihm absprechen, was getan werden muss. Ist der Besitzer nicht erreichbar oder gibt uns keine klaren Anweisungen, werden wir nach eigenem Gutdünken und nach bestem Wissen und Gewissen mit über 20 Jahren Hundeerfahrung selber entscheiden.  

Power-Dogs verfügt über eine Betriebshaftpflichtversicherung. 

 

3. Terminverschiebungen

Termine, die nicht wahrgenommen werden können, müssten mindestens 12 Stunden vor Termin abgesagt werden - ansonsten werden sie vollumfänglich in Rechnung gestellt!

 

4. Bezahlung

Sowohl Trainings wie auch Spaziergänge werden jeweils nach erbrachter Dienstleistung bar beglichen. Ausnahmen müssen vorzeitig vereinbart werden.

Da der Trainingserfolg zum grössten Teil auch vom Engagement des Hundehalters abhängt, wird bei Unzufriedenheit über den Trainingserfolg kein Geld zurückerstattet.

Die einzelnen Dienstleistungen können im Preis variieren, sie sind unter

"Kurse und Angebot" im Detail beschrieben. 

 

5. Ausrüstung

Mit ins Training gehören auf jeden Fall immer Leine, (Schleppleine) Halsband, Futter und Spielzeug. Mit Geschirr arbeiten wir ungern (Geschirre sind dazu da, den Hund ziehen zu lassen, dies ist aber meist nicht Sinn unseres Trainings), letztendlich soll dies aber der Hundehalter entscheiden.
Bei aggressiven Hunden verlangen wir unter Umständen, dass der Hund einen Maulkorb trägt.

Für Power-Walk-Hunde benötigen wir nur ein Halsband und allenfalls eine Schleppleine (+ Geschirr)
Futter wird von uns zur Verfügung gestellt und ist im Preis inbegriffen.

 

6. Fotografie

Da ich (Danae) eine begeisterte Hobbyfotografin bin, knipse ich die Hunde auch gerne auf den Power-Walks. Diese Fotos sind mein Eigentum, einige stelle ich auch auf die Homepage. Diese dürfen ohne meine Genehmigung nicht kopiert oder anderweitig verwendet werden. Ich erlaube mir, selber geschossene Bilder oder Filme von Power-Walk Hunden im Internet zu zeigen. Sollte ein Hundehalter damit nicht einverstanden sein, bitte mir dies zu Beginn der Zusammenarbeit mit Begründung kommunizieren.

 

7. Seminare

Für Seminare gelten folgende Infos: 

 

Die Teilnehmer haften selbst für Ihre Hunde. Power-Dogs lehnt jegliche Haftung ab.

Bei Hunden, welche bereits auffälliges Verhalten gegenüber Menschen oder anderen Hunden gezeigt haben, müssen die Trainer von Power-Dogs auf jeden Fall im Vorfeld informiert werden - zeigt ein Hund auffälliges Verhalten vor Ort, kann er vom Platz verwiesen und vom weiteren Verlauf des Seminars ausgeschlossen werden. 

 

An / Abmeldungen: Anmeldefrist ist, wenn nicht anders erwähnt, 1 Woche vor Seminartermin. Falls das Seminar voll ist, gibt es (bei Interesse) eine Warteliste.  Die Anmeldung gilt als definitiv, sobald Power-Dogs sowohl das ausgefüllte Anmeldeformular als auch das Geld erhalten hat. 

 

Abmeldungen werden zu 50% zurückerstattet, es sei denn, sie erfolgen weniger als 3 Tage vor dem jeweiligen Seminar. Dann werden sie zu 100% verrechnet. Es kann jedoch für den bereits bezahlten Betrag ein Ersatzteilnehmer gestellt werden, er kommt dann direkt (ohne Warteliste) ins Seminar. 

 

Fotos oder Filme von Seminaren, können von Power-Dogs zu Lernzwecken oder informativ auf der Homepage oder auf Facebook verwendet werden. 

 

7. Sorgfaltspflicht

Power-Dogs wird die Ihnen anvertrauten Hunde nach bestem Wissen und Gewissen betreuen. Wir orientieren uns am Verhalten von Hunden und unser Ziel ist es, die Hunde so gut es geht artgerecht zu führen. Auf einem Power-Walk heisst dies, die Hunde sind in einem ruhigen kontrollierten Rudel unterwegs, können ihr Laufbedürfnis erfüllen (Strecken sind meist um 12 km), dürfen im Wald nach Herzenslust schnüffeln, sich wälzen, miteinander spielen (sofern es im Rudel passt) und von uns ausgelegtes Futter suchen / eine Aufgabe lösen.